Handlungsanweisung für den Winterbetrieb 2020/21 unter COVID-19 der Destination Grächen finden Sie hier.

Häufige Suchbegriffe

Winderwanderweg: Grächen - Bina - Chumulti - Hohtschuggen - Bärgji - Grächen

Winterwandern

Dorf Grächen Winter
Dorf Grächen Winter - © Quelle: Grächen und St.Niklaus Tourismus und Gewerbe
  • Typ Winterwandern
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 2:06 h
  • Länge 6,6 km
  • Aufstieg 228 m
  • Abstieg 233 m
  • Niedrigster Punkt 1496 m
  • Höchster Punkt 1712 m

Beschreibung

Die gemütliche Wanderung auf dem Sonnenplateau beginnt in Grächen. Über sonnige Weidenabschnitte und idyllische Wälder führt der flache und bestens präparierte Winterwanderweg durch den Weiler Bina bis zum Hohtschuggen, wo die einzigartige Aussicht hinunter auf das Mattertal und die Berge in der Umgebung besticht. Nach einem kurzen, steilen Aufstieg geht es weiter bis zum Bärgji. Hier erwartet Sie das Restaurant Bärgji mit seinen Köstlichkeiten. Nach der wohlverdienten, kulinarischen Stärkung folgt der Weg über den sonnigen Abschnitt Egga zurück ins Dorf nach Grächen. Ob für Kinder oder Erwachsene, die romantische Winterwanderung ist für jede Generation zu empfehlen.

Der Start befindet sich auf dem Dorfplatz Grächen und führt neben dem Parking Milegga (Coop) hinunter zur Bina. Hier führt der Weg flach bis zum Hohtschuggen und nach einem kurzen steilen Anstieg zum Bärgji. Von dort geht es leicht bergab entlang der geteerten Strasse bis nach Grächen. Unterwegs ist ein Abstecher zur Kneippanlage Taa empfehlenswert.

Wir empfehlen:

  • Gutes Schuhwerk
  • Wetterabhängige Kleidung: führen Sie immer eine wasserdichte Weste mit
  • Kopfbedeckung
  • Sonnenschutz
  • Wasserflasche
  • Picknick
  • Kamera
  • Fernglas (optional)
  • Wanderstöcke (optional)
  • Ausdruck des Wanderwegs (klicken Sie «Drucken» zum Herunterladen)

Die Nutzung der Wanderwege und Informationen auf dieser Webseite erfolgt auf eigenes Risiko. Die Konditionen vor Ort können allenfalls Änderungen der Route bewirken. Grächen und St. Niklaus Tourismus und Gewerbe übernimmt keine Verantwortung für die Genauigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf dieser Webseite. 

Für alle Wanderungen:

  • Führen Sie eine Karte mit sich. Laden Sie die komplette Beschreibung des Wanderwegs mit einer Karte in grossem Massstab herunter, indem Sie auf «Drucken» oben rechts auf der Seite klicken.
  • Benutzen Sie ausschliesslich markierte Wanderwege und berücksichtigen Sie alle Wegweiser und Anweisungen - zu Ihrer eigenen Sicherheit, zum Schutz von weidenden Tieren und in Respekt von Wildtieren.
  • Schliessen Sie Tore nach dem Durchgang wieder.
  • Verhalten Sie sich rücksichtsvoll gegenüber anderen Wegbenutzern, Pflanzen und Tieren.  

Für Bergwanderungen: 

  • Führen Sie einen zusätzlichen Sonnenschutz mit. UV-Strahlen in Höhenlagen können sehr stark sein, sogar bei bedecktem Wetter.
  • Planen Sie Ihre Wanderung sorgfältig: Beachten Sie dabei das erforderliche Fitness Level von allen Teilnehmern, Wettervorhersagen und Saisonabhängigkeiten.
  • Die Wetterbedingungen können in den Bergen sehr schnell und ohne Vorwarnung ändern. Eine angemessene Kleidung und ausreichend Proviant (Essen und Trinken) sind sehr wichtig. Bei unbeständigem Wetter, kehren Sie besser frühzeitig um.

Für hochalpine Wanderungen:

  • Informieren Sie Ihre Familie über Ihre Wanderroute. Wenn möglich, vermeiden Sie es, alleine unterwegs zu sein.
  • Begeben Sie sich nicht auf Gletscher ohne einen Bergführer.
  • Beachten Sie Warnsignale, die auf Gefahren hinweisen an Flussufern, entlang von Wasserläufen unterhalb von Staudämmen und Stauseen: Der Wasserstand kann schnell und ohne Warnung ansteigen.
-  Rhonetal: Via Martigny - Visp nach Grächen / St. Niklaus

-  Autoverlad Lötschberg: Via Kandersteg - Goppenstein - Visp nach Grächen / St. Niklaus (bls.ch/autoverlad)

-  Autoverlad Furka: Via Andermatt - Realp - Oberwald - Brig - Visp nach Grächen / St. Niklaus (Autoverlad Furka)

-  Tessin/Simplon: Via Lugano - Centovalli - Domodossola - Brig - Visp nach Grächen / St. Niklaus (Autoverlad Simplon)

Das Parkhaus Millegga befindet sich beim Dorfeingang Grächen. Preis pro Tag (für gedeckten Parkplatz): CHF 15.00

Private Parkplatzanbieter:

Amstutz Trudy

Tel. +41 (0)27 956 13 35

Jeiziner Leon

Tel. +41 (0)27 956 16 31

Hotel Alpha

Tel. +41 (0)27 956 13 01

Von Visp aus fahren Sie mit dem Zug bis St. Niklaus. Dort steigen Sie um ins PostAuto, welches Sie jede halbe Stunde nach Grächen bringt. Am Wochenende verkehrt ein Direktbus von Visp nach Grächen.

 

Das Tourismusbüro in Grächen stellt Ihnen Informationsmaterial und Broschüren zum Wandern in der Destination zur Verfügung.

Landeskarten SwissTopo: 1:25’000: 1308 St. Niklaus

Icon Bett Buchen
Icon Stern Pauschalen
Icon Webcam Webcams
Icon Pistenbericht Winterwanderwege
Icon Kontakt Kontakt