Infos bezüglich des Coronavirus finden Sie hier.

Bike-Route 8: Grächen - Mattsand - St. Niklaus

Mountainbike-Tour

Schönes Bikeerlebnis inmitten imposanter Bergkulisse.

  • Typ Mountainbike-Tour
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 1:57 h
  • Länge 16,3 km
  • Aufstieg 314 m
  • Abstieg 796 m
  • Niedrigster Punkt 1107 m
  • Höchster Punkt 1757 m

Beschreibung

Zuerst fahren Sie auf einer Asphaltstrasse zum See. Dann folgt ein weitgehend ebener Abschnitt zum Riedbach. Nach einem Gegenanstieg geht es weiter mit einem Single-Trail-Abstieg nach St. Niklaus.

Starte am Dorfplatz Grächen und fahre an der Kirche vorbei in den autofreien Teil in Richtung Ortsteil Heiminen. Der Strasse folgen und weiter auf der nicht-geteerten Flurstrasse geradeaus durch den Wald bis Rittigraben. Weiter auf der Flurstrasse, bis zur geteerten Strasse. Links hoch, bis Gasenried. Die Strasse steigt nach dem Ortskern noch einmal an und anschliessend führt sie flach bis zum Picnic- und Spielplatz Schalbetten. Die Flurstrasse führt geradeaus in den Wald hinein und in einer Rechtskurve über den Riedbach (Holzbrücke). Folge dieser Strasse, die am Schluss in einen Wanderweg mündet. Der Weg führt über meist technisch anspruchsvolle Abfahrten weiter. Bei der Verzweigung Biffig links halten und dem Weg folgen. Nach einem sehr steilen Wegstück fährst du nicht geradeaus, sondern halte dich wieder links. Weiter führt der Weg durch einen Bach (Tragepassage) und nach ca. 50 Meter triffst du auf einen Forstweg. Biege rechts in diesen ein, nach weiteren 50 Metern kommst du auf die Hauptstrasse St. Niklaus – Herbriggen. Fahre nun auf der Hauptstrasse nach St. Niklaus. Durchquere das Dorf bis zum Kreisverkehr. Fahre ein kurzes Stück taleinwärts und biege links ab Richtung Grächen. Nach ca. einem Kilometer auf dieser Strasse kommst du in einer scharfen Linkskurve zum Wegweiser Tennjen. Folge diesem. Die Strasse führt gleichmässig bergauf durch Tennjen bis Hellenen. Nach ca. 430 Höhenmeter Asphaltstrasse führt nun ein schmaler Pfad links hoch zu zwei alten Gebäuden. Folge dann dem Wanderweg, vorbei an den Häusern bis in den Wald. Ab hier führt nun ein sehr steiler Weg (Schiebepassage) hoch bis zu einer Flurstrasse. Rückfahrt via Schalbetten, Rittigraben und Heiminen ins Dorf Grächen.

Wir empfehlen:

  • Wetterabhängige Kleidung: führen Sie immer eine wasserdichte Weste mit
  • Kopfbedeckung
  • Sonnenschutz
  • Wasserflasche
  • Picknick
  • Kamera
  • Ausdruck des Wanderwegs (klicken Sie «Drucken» zum Herunterladen)

-  Rhonetal: Via Martigny - Visp nach Grächen / St. Niklaus

-  Autoverlad Lötschberg: Via Kandersteg - Goppenstein - Visp nach Grächen / St. Niklaus (bls.ch/autoverlad)

-  Autoverlad Furka: Via Andermatt - Realp - Oberwald - Brig - Visp nach Grächen / St. Niklaus (Autoverlad Furka)

-  Tessin/Simplon: Via Lugano - Centovalli - Domodossola - Brig - Visp nach Grächen / St. Niklaus (Autoverlad Simplon)

Parkplatzangebot in Grächen: Das Parkhaus Millegga befindet sich beim Dorfeingang Grächen. Preis pro Tag (für gedeckten Parkplatz): CHF 15.00

Private Parkplatzanbieter:

Amstutz Trudy

Tel. +41 (0)27 956 13 35

Jeiziner Leon

Tel. +41 (0)27 956 16 31

Hotel Alpha

Tel. +41 (0)27 956 13 01

Von Visp aus fahren Sie mit dem Zug bis St. Niklaus. Dort steigen Sie um ins PostAuto welches Sie jede halbe Stunde nach Grächen bringt. Am Wochenende verkehrt ein Direktbus von Visp nach Grächen. Die detaillierten Fahrpläne für Züge und Postautos finden Sie unter sbb.ch. 

 

Wanderkarte Grächen / St. Niklaus, 1:25`000, ISBN 978-3-905756-10-4 Erhältlich im Tourist Office Grächen oder im Internet per Online-Bestellung.

Newsletter-Anmeldung
Icon Bett Buchen
Icon Stern Pauschalen
Icon Webcam Webcams
Icon Wandern Wanderparadies
Icon Kontakt Kontakt