Infos bezüglich des Coronavirus finden Sie hier.

Alpe Äpnet Waldrand Weg

Winterwandern

Die Winterwanderung von Grächen zur Alpe Äpnet hat kulturell, geschichtlich und erholungsmässig viel zu bieten. Sie eignet sich ideal für Familien und wissbegierige Winterwanderer.

  • Typ Winterwandern
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 1:13 h
  • Länge 4,1 km
  • Aufstieg 148 m
  • Abstieg 149 m
  • Niedrigster Punkt 1614 m
  • Höchster Punkt 1762 m

Beschreibung

Frische Luft, herrliche Aussichten und jede Menge Interessantes. Der Winterwanderweg von Grächen zur Alpe Äpnet begeistert, überrascht und beglückt. Allein schon der Aussicht wegen. Aber auch das Wegstück durch den verschneiten Grächner Wald ist bezaubernd. Die Suonen Drieri und Eggeri weisen Ihnen den Weg zur Alpe Äpnet. Sie sind Zeitzeugen des Bewässerungssystems, welches bis ins 12. Jahrhundert zurückgeht und noch heute genutzt wird. Unterwegs lohnt sich ein Boxenstopp im Restaurant «Zum See» mit regionalen Spezialitäten. Der Blick aufs Weisshorn und den zugefrorenen See runden die Rast ab. Einmal auf der Alpe Äpnet angekommen, queren Sie die Talpiste und wandern bergab Richtung Egga. In der nach diesem Quartier benannten Kapelle tauchen Sie in die Geschichte von Grächen ein. Bevor Sie endgültig ins Dorf zurückkehren, sollten Sie Ihren Blick noch einmal zum Matterhorn, dem Berg der Berge, richten.

Die Winterwanderung zur Alpe Äpnet startet beim Dorfplatz in Grächen. Danach spazieren Sie zwischen schmucken Chalets, vorbei am Sportzentrum hoch zum Waldrand. Dort folgen Sie der grossen Linkskurve. Auf ebenem Weg gehts durch den Grächner Wald zum Restaurant «Zum See» und weiter zur Alpe Äpnet. Die Suonen Drieri und Eggeri sind dabei Ihre Wegbegleiter. Nach Überquerung der Talpiste bei der Feuerstelle wandern Sie Richtung Ritti, Egga und schliesslich zurück ins Dorf.

Wir empfehlen:

  • Gutes Schuhwerk
  • Wetterabhängige (wasserdichte) und warme Kleidung
  • Kopfbedeckung
  • Sonnenschutz
  • Proviant
  • Kamera
  • Wanderstöcke (optional)
  • Ausdruck des Wanderwegs (klicken Sie „Drucken“ zum Herunterladen)

Der Blick hinunter auf das Dorf ist einmalig. Insbesondere wenn es frisch geschneit hat, präsentiert sich Grächen wie ein Märchen. Machen Sie unterwegs einen Halt im Restaurant «Zum See».

Die Nutzung der Winterwanderwege und Informationen auf dieser Webseite erfolgt auf eigenes Risiko. Die Konditionen vor Ort können allenfalls Änderungen der Route bewirken. Valais/Wallis Promotion übernimmt keine Verantwortung für die Genauigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf dieser Webseite. 

 

  • Führen Sie eine Karte mit sich. Laden Sie die komplette Beschreibung des Wanderwegs mit einer Karte in grossem Massstab herunter, indem Sie auf „Drucken“ oben rechts auf der Seite klicken.
  • Benutzen Sie ausschliesslich markierte Wanderwege und berücksichtigen Sie alle Wegweiser und Anweisungen - zu Ihrer eigenen Sicherheit, zum Schutz von weidenden Tieren und in Respekt von Wildtieren.
  • Verhalten Sie sich rücksichtsvoll gegenüber anderen Wegbenutzern und der Landschaft. Nehmen Sie ihre Abfälle und Abfälle anderer mit.
  • Führen Sie einen zusätzlichen Sonnenschutz mit. UV-Strahlen in Höhenlagen können insbesondere im Winter sehr stark sein, sogar bei bedecktem Wetter.
  • Planen Sie Ihre Wanderung sorgfältig: Beachten Sie dabei das erforderliche Fitness Level von allen Teilnehmern, Wettervorhersagen und Saisonabhängigkeiten.
  • Die Wetterbedingungen können in den Bergen sehr schnell und ohne Vorwarnung ändern. Eine angemessene Kleidung und ausreichend Proviant (Essen und Trinken) sind sehr wichtig. Bei unbeständigem Wetter, kehren Sie besser frühzeitig um.
  • Begeben Sie sich nicht auf Gletscher ohne einen Bergführer.
  • Beachten Sie Warnsignale, die auf Gefahren hinweisen, insbesondere die Lawinengefahr.
  • Informieren Sie Dritte über die Tour und gehen Sie wenn möglich nie alleine

Autobahn A9 Richtung Visp. Kantonsstrasse Richtung Saas-Fee / Zermatt bis Abzweigung Grächen.

Grächen ist teilweise autofrei. Es stehen am Eingang des Dorfes zwei Parkhäuser zur Verfügung.

Mit Bahn und Bus erreichbar. Vom Bahnhof Visp oder St. Niklaus mit dem Bus nach Grächen.

Das Tourismusbüro in Grächen stellt Ihnen Informationsmaterial und Broschüren zum Wandern in der Destination zur Verfügung.

Landeskarten SwissTopo: 1:25’000: 1308 St-Niklaus

Newsletter-Anmeldung
Icon Bett Buchen
Icon Stern Pauschalen
Icon Webcam Webcams
Icon Wandern Wanderparadies
Icon Kontakt Kontakt