Handlungsanweisung für den Winterbetrieb 2020/21 unter COVID-19 der Destination Grächen finden Sie hier.

Häufige Suchbegriffe

Merkblatt für Eltern

Kinderhort SiSu Spiel- & Schlafnest, Hannigalp

Hygienevorschriften des Kinderhorts SiSu Spiel- und Schlafnest Hannigalp betreffend COVID-19

 

1. Ziele

Der Kinderhort SiSu Spiel- & Schlafnest hat ein spezielles Hygienekonzept erarbeitet, um den besonderen Anforderungen dieser Zeit gerecht zu werden. Dieses Merkblatt fasst die wichtigsten Verhaltensregeln für Eltern zusammen. Das detaillierte Konzept kann auf jederzeit eingesehen werden.

Um die Sicherheit und die Gesundheit der Kinder und der Mitarbeitenden zu gewährleisten, werden die Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit grundsätzlich eingehalten. Situativ müssen aber Anpassungen möglich sein, da der empfohlene Abstand von zwei Metern sowohl beim Freispiel als auch am Tisch nur schwer umsetzbar ist. Wir wollen eine angemessene Balance finden zwischen den Bedürfnissen der Kinder und den erforderlichen Hygienemassnahmen. Das Konzept orientiert sich diesbezüglich an den Empfehlungen des Branchenverbands KIBE Suisse.

 

2. Entgegennehmen und Abholen von Kindern

Es dürfen jeweils nur ein Elternteil und ein Kind in der Garderobe anwesend sein.  Alle anderen warten vor dem Gebäude. Weiter werden folgende Massnahmen umgesetzt:

  • Neu gilt, dass die Eltern beim Bringen und Abholen der Kinder eine Maske tragen müssen
  • Eltern dürfen die Betreuungsräume nicht betreten
  • Kinder werden in der Garderobe abgeholt und entgegengenommen
  • Beim Bringen und Abholen der Kinder halten die Eltern Distanz zu anderen Kindern und Betreuungspersonen (mind. 2 Meter)
  • Falls das Kind nicht selbständig in den Gruppenraum kommen bzw. ihn nicht selbstständig verlassen will, sind sowohl die Eltern als auch das Betreuungspersonal verpflichtet, eine Maske zu tragen.
  • Eltern und Betreuungspersonal desinfizieren sich vor der Übergabe des Kindes die Hände 
  • Nachdem das Kind die Räumlichkeiten betreten hat, wäscht es seine Hände oder wird von einer Betreuerin dabei unterstützt
  • Bei Verdachtsfällen wird Fieber gemessen. Das kranke Kind wird nach Möglichkeit getrennt von anderen Kindern betreut und muss so rasch wie möglich abgeholt werden.

 

3. Eingewöhnung von Kindern

Die Eingewöhnung von Kindern findet wie bisher nur nach Absprache statt. Wenn Eltern ihr Kind begleiten, sind sie verpflichtet, eine Maske zu tragen, sobald sie die Betreuungsräume betreten.

 

4. Verhalten bei Krankheitsanzeichen

Kinder unter 12 Jahren, welche an leichten Atemwegsbeschwerden wie Schnupfen und leichtem Husten leiden, dürfen die Kindertagesstätte besuchen.  Anders verhält es sich, wenn Erwachsene und ältere Kinder (über 12 Jahre) im Umfeld der Kinder mitbetroffen sind: In diesem Fall dürfen sie den Kinderhort nicht besuchen. Ebenfalls nicht betreut werden Kinder mit Fieber. Die Kindertagesstätte folgt dabei den Empfehlungen ihres Vertrauensarztes. 

 

Die in diesem Konzept beschriebenen Massnahmen gelten ab dem 12. Dezember 2020 bis auf Weiteres.

 

Die Leitung des Kinderhorts SiSu Spiel- & Schlafnest, Hannigalp

Icon Bett Buchen
Icon Stern Pauschalen
Icon Webcam Webcams
Icon Pistenbericht Winterwanderwege
Icon Kontakt Kontakt